Themenschul-Projekt Kompetenzorientiertes Lerncoaching (KoLern)


Schulen bei der Entwicklungsarbeit unterstützen

Das Institut Weiterbildung und  Beratung der PH FHNW hat ein Unterstützungsangebot für eine  beschränkte Anzahl Schulen der Primar- und Sekundarstufe I lanciert. Im Zentrum steht das Thema "Kompetenzorientiertes Lerncoaching", womit auch der Einbezug der schulinternen Entwicklungsarbeit zum neuen Lehrplan vorgesehen ist. Die Ausgestaltung der Projektaktivitäten bestimmen die beteiligten Lehrpersonen. Das Unterstützungsangebot wird entsprechend auf ihre Bedürfnisse ausgerichtet.

Zielsetzungen des Unterrichtsentwicklungsprojekts:

  • Die beteiligten Schulen (Pilotgruppe) entwickeln ein schulinternes Lerncoachingkonzept, das den neuen Aargauer Lehrplan und die entsprechenden Entwicklungsarbeiten miteinbezieht;
  • Oberflächenstrukturen des Lehrens sowie Tiefenstrukturen des Lernens sollen lernwirksam miteinander verbunden werden; die Profession Lehrer/Lehrerin soll auch dadurch gestärkt werden, dass Lehrseits- sowie Lernseitsperspektive im Unterricht wirksam verbunden werden.
  • Die beteiligten Schulen entscheiden über ihre Entwicklungsschritte, das IWB unterstützt diese.
     

Projektteam
Michele Eschelmüller, Projektleitung
Jörg Giacomuzzi
John Klaver
Cornelia Müller Bösch
Maria Schmid
Dr. Patrik Widmer-Wolf

Projektdauer
2019-2022
 

Kontaktperson
Michele Eschelmüller,
Leiter Beratungsstelle Unterrichtsentwicklung und Lernbegleitung- schul-in
michele.eschelmueller@fhnw.ch